Wenn Sie mit verschlissenen Bremsen fahren …

Stellen Sie sich vor, Sie kommen nach einem Skitag nach Hause. Du bist müde. Der Verkehr ist stark. Sie geben Ihr Bestes, um die Straße im Auge zu behalten. Plötzlich schneidet jemand für dich. Du trittst auf die Bremse. Nichts passiert…

Oder vielleicht fährst du durch die Nachbarschaft. Ihr Kopf beschäftigt sich mit einem Problem bei der Arbeit, vorbei am Supermarkt auf dem Heimweg, Ihren Plänen für das Wochenende. Ein Ball rollt vor Ihnen heraus. Ein Kind rennt hinter einem Auto hervor. Du trittst auf das Bremspedal. Nichts passiert…

Wilde Geschichten? Nicht im geringsten. Als Sie sie alle gelesen haben, haben Sie wahrscheinlich gespürt, wie real jeder von ihnen sein könnte.

Am Ende von jedem ist ein Problem mit dem Auto. Das Fahren mit verschlissenen Bremsen kann dazu führen, dass Sie die Kontrolle verlieren. Möglicherweise können Sie Ihr Fahrzeug nicht wie vorgesehen bedienen. Und in jedem der oben genannten Fälle kann dies zu beängstigenden, katastrophalen Ergebnissen führen.

Das Fahren mit verschlissenen Bremsen führt zu teuren Reparaturrechnungen und dem Austausch anderer Autoteile. Bremsbeläge sind für das Bremssystem von entscheidender Bedeutung, aber sie sind nicht die einzige Komponente. Wenn Sie ein Teil altern lassen, führt dies zu Schäden an anderen Teilen des Autos. Bremsbeläge sind möglicherweise nicht die einzigen Teile, die Ihr Fahrverhalten beeinträchtigen können, aber sie machen sich am deutlichsten bemerkbar, wenn sie anfangen zu verschleißen.

Woher wissen Sie, ob Ihre Bremsbeläge verschlissen sind?

Alle wichtigen Komponenten und Systeme Ihres Autos verfügen über integrierte Warnsysteme, die Sie vor möglichen Problemen warnen, bevor sie auftreten. Achten Sie auf diese Dinge, sichere Anzeichen dafür, dass Ihre Bremsen abgenutzt sind.

Was-wäre-wenn-Sie-Stress-über-Autoreparaturen haben

Ton – Bremsbeläge haben eine eingebaute Tonanzeige, die Sie warnt, wenn der Bremsbelag abgenutzt ist. Sie können das kreischende Geräusch abgenutzter Bremsbeläge nicht ignorieren. Das ist nichts, was verschwinden wird. Mit zunehmender Abnutzung der Bremsbeläge wird es immer schlimmer. So haben Sie genügend Zeit, Ihren Mechaniker zu kontaktieren und Ihr Auto zum Service zu bringen.

Siehe auch  Braucht Ihr Auto wirklich eine Getriebespülung?

Vibrationen – Manchmal spüren Sie das Problem. Wenn ein Schaden an den Bremsbelägen die Rotoren getroffen hat, spüren Sie bei jedem Tritt auf das Bremspedal eine leichte Vibration. Es gibt keine vollständige Verbindung zwischen den verschiedenen Komponenten und Sie laufen Gefahr, beim Bremsen nicht effektiv anhalten zu können.

Weiches Pedal – Anstatt eine Vibration zu spüren, wenn Sie das Bremspedal betätigen, ist möglicherweise mehr Druck erforderlich, um die gleiche Bremsfunktion zu erzielen. Abgenutzte Bremsen werden oft als Schwamm bezeichnet – es gibt wenig Widerstand, wenn Sie auf das Bremspedal drücken. Dieser Mangel an Spannung ist ein Zeichen dafür, dass Ihre Bremsen ersetzt werden müssen.

Langsame Antwort – Im Laufe der Zeit reagiert Ihr Bremssystem möglicherweise nicht mehr so ​​wie beim ersten Kauf Ihres Fahrzeugs. Beachten Sie die Änderungen. Wenn Sie feststellen, dass Sie das Bremspedal weiter treten müssen, es länger dauert, bis Sie an einer Ampel vollständig zum Stehen kommen, oder Sie aufgrund des erhöhten Bremsbereichs geringfügige Fehler haben, ist es Zeit, Ihr Fahrzeug zur Inspektion zu bringen.

Was passiert, wenn Sie mit verschlissenen Bremsen fahren?

Sie haben festgestellt, dass Ihre Bremsbeläge verschlissen sind. Sie wissen, dass Sie ein Problem haben, das gelöst werden muss. Aber du hast Orte zu gehen, Dinge zu tun. Vielleicht nächste Woche …

Was kann passieren, wenn Sie mit verschlissenen Bremsen weiterfahren?

Sie können die Bremsscheiben und Bremssättel beschädigen

Während Bremsbeläge vielleicht das häufigste Teil zur Reparatur des Bremssystems eines Fahrzeugs sind, gibt es viele andere Komponenten, die dafür sorgen, dass es funktioniert. Wenn sich Ihre Bremsbeläge weiter abnutzen, wirken sie sich schließlich auf andere Teile Ihres Fahrzeugs aus.

Siehe auch  Welche Autowartungsartikel sollten Sie nach dem Kauf eines Gebrauchtwagens tun?

Wenn die Bremsbeläge über die Verschleißmarke hinaus verschleißen, haben sie möglicherweise nicht mehr genug Material, um die Arbeit zu erledigen. Dies kann die Bremsscheiben beeinträchtigen und auch beschädigen. Beim Bremsen drücken die Bremsbeläge gegen die Bremsscheiben, um Ihr Auto zu verlangsamen und anzuhalten. Wenn die Bremsbeläge übermäßig abgenutzt sind, entsteht ein Schleifen von Metall auf Metall, wodurch die Rotoren beschädigt werden.

Dies kann auch zu übermäßiger Hitze führen, insbesondere wenn Sie lange Strecken fahren oder stärker als üblich bremsen, beispielsweise wenn Sie aus den Bergen kommen. Abgenutzte Bremsbeläge, die den Rotor zusammendrücken, können ihn auch verziehen und reißen. Bremsscheiben sind darauf ausgelegt, länger zu halten als Bremsbeläge, aber nicht, wenn sie dabei beschädigt werden.

Es kann Ihre Reifen verschleißen

Eine weitere Komponente, die von abgenutzten Bremsen betroffen sein kann, sind Ihre Reifen.

Das Fahren mit verschlissenen Bremsbelägen erfordert mehr Energie, um Ihr Fahrzeug anzuhalten. Das bedeutet, dass Sie häufiger auf die Bremse treten müssen, weil Sie potenziell gefährliche Situationen vermeiden.

Übermäßiges Bremsen führt dazu, dass sich Ihre Reifen schneller abnutzen, da die Stöße beim Anhalten stärker sind. Sie benötigen möglicherweise mehr Gleichgewicht oder haben ungleichmäßigen Reifenverschleiß.

Ignorieren Sie mögliche Bremsprobleme nicht

Die regelmäßige Überprüfung Ihrer Bremsen sollte als routinemäßige Wartung angesehen werden. Ignorieren Sie sie nicht. Das Verschieben eines Warnzeichens heute wird in naher Zukunft zu weiteren Schäden und höheren Reparaturrechnungen führen.

Ihre Bremsen sind eine der wichtigsten Sicherheitskomponenten Ihres Fahrzeugs. Lassen Sie es beim ersten Anzeichen eines Bremsproblems so schnell wie möglich von einem Fachmann überprüfen und reparieren.

Bei den heutigen Fahrzeugen kann die Technologie Sie vor Problemen warnen, lange bevor sie größer werden. Wenn Sie bemerken, dass das Bremslicht auf Ihrem Armaturenbrett aufleuchtet, verwenden Sie dies als Indikator dafür, dass es Zeit ist, einen Termin zu vereinbaren.

Siehe auch  Was Ihnen Abgasprobleme über Ihr Auto verraten

Auch auf Ihren Antrieb sollten Sie achten. Auch wenn Sie als normaler Fahrer keine Vibration Ihres Bremspedals oder ein Geräusch beim Treten des Bremspedals bemerken, spüren Sie dennoch, wenn etwas nicht stimmt.

Wenn Ihr Auto beim Bremsen auf die eine oder andere Seite zieht, ist dies ein Hinweis auf ein Problem. Wenn Sie beim Wegfahren ein seltsames Geräusch hören, einen ungewöhnlichen Geruch riechen oder Flüssigkeit unter Ihrem Fahrzeug sehen, sind dies alles gute Anzeichen für ein Problem mit Ihrem Auto.

Lassen Sie es von einem unserer geschulten Techniker untersuchen und finden Sie heraus, was nicht stimmt.

Wir sorgen dafür, dass Sie im Handumdrehen wieder sicher unterwegs sind.