Symptome des Kraftstoffpumpenrelais – 4 Anzeichen für ein defektes Kraftstoffpumpenrelais (Test und Kosten)

Nichts ist ärgerlicher, als zu versuchen, das Auto zu starten und dabei zu scheitern. Noch frustrierender wird es, wenn ein schneller Start Ihr Problem nicht löst.

Die gute Nachricht ist: Nur weil die Batterie Ihres Autos nicht leer ist, bedeutet das nicht, dass Sie ein kostspieliges Problem haben. Wenn Ihr Fahrzeug viele Kilometer zurückgelegt hat und Sie feststellen, dass Sie es nicht starten können, liegt möglicherweise ein defektes Kraftstoffrelais vor.

Woher wissen Sie, ob das Ihr Problem ist und was sollten Sie tun, um es zu lösen? Es gibt einige offensichtliche Anzeichen für ein defektes Kraftstoffpumpenrelais und einige einfache Möglichkeiten, einen Fehler festzustellen. Lesen Sie einfach weiter unseren Leitfaden, um es herauszufinden!

Was ist ein Kraftstoffpumpenrelais?

Kraftstoffpumpenrelais

Ein Relais ist ein schicker Name für einen elektrischen Schalter, aber man kann ihn nicht wie einen Lichtschalter ein- und ausschalten. Stattdessen steuert das Steuergerät Ihres Fahrzeugs das Relais und schaltet es nach Bedarf ein und aus.

Das Kraftstoffpumpenrelais steuert die Leistung der Kraftstoffpumpe, einem integralen Bestandteil des Motors Ihres Fahrzeugs. Wenn Sie also ein defektes Kraftstoffpumpenrelais haben, können Sie Ihr Auto wahrscheinlich nicht starten und haben Schwierigkeiten, es am Laufen zu halten, wenn Sie es irgendwie zum Starten bringen.

Im Gegensatz zu Sicherungen gehen Relais nicht sehr oft kaputt, aber das kann passieren, wenn Ihr System einen Kurzschluss hat oder wenn Ihr Fahrzeug mehr als 100.000 Meilen gefahren ist. Wie bei allen Bauteilen in Ihrem Auto ist es umso wahrscheinlicher, dass es kaputt geht, je häufiger es verwendet wird.

Warum Ihr Kraftstoffpumpenrelais wichtig ist

Wenn Ihr Motor nicht mit Kraftstoff versorgt wird, können Sie ihn nie zum Laufen bringen. Während Ihre Kraftstoffpumpe den Kraftstoff aus Ihrem Tank ansaugt und zu Ihren Einspritzdüsen fördert, macht sie nichts, wenn sie keinen Strom hat.

Aber wenn Ihre Kraftstoffpumpe ununterbrochen läuft, überflutet Ihr Motor und läuft auch nicht mehr richtig. Daher muss Ihre Kraftstoffpumpe mit Strom versorgt werden, um sie problemlos ein- und ausschalten zu können. So läuft Ihr Motor optimal.

Hier kommt Ihr Kraftstoffpumpenrelais ins Spiel. Es schaltet Ihre Kraftstoffpumpe schnell und einfach ein und aus, wenn Ihr Motor es benötigt. Seine Hinweise erhält es vom Steuergerät, das anhand der Eingaben aller Sensoren in Ihrem Motor entscheidet, wann die Kraftstoffpumpe eingeschaltet werden soll.

Warum ist Ihr Kraftstoffpumpenrelais wichtig? Denn ohne kommt man nie aus der Einfahrt auf die Straße.

Symptome eines defekten Kraftstoffpumpenrelais

Die Diagnose eines defekten Kraftstoffpumpenrelais ist einfacher als Sie denken. Es gibt ein paar verräterische Anzeichen, die Sie darauf hinweisen, dass Sie etwas tiefer graben müssen. Und sobald Ihr Fahrzeug diese Anzeichen aufweist, ist die Prüfung Ihres Kraftstoffpumpenrelais einfacher als Sie denken.

Der Motor geht aus

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie ein Kraftstoffpumpenrelais kaputt gehen kann. Es kann in der Aus- oder Ein-Position stecken bleiben. Wenn Sie Ihren Motor starten können und er danach abstirbt, steckt möglicherweise ein Kraftstoffpumpenrelais in der Ein-Position fest.

Dies geschieht, weil Ihre Kraftstoffpumpe Kraftstoff zu den Einspritzdüsen fördert und so Ihren Motor überflutet. Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht denken, führt überschüssiger Kraftstoff in Ihrem Motor nicht zu mehr Leistung oder zum Explodieren Ihres Motors. Ihr Motor kommt damit nicht zurecht und das wahrscheinlichste Ergebnis ist, dass er einfach abschaltet.

Ein festsitzendes Kraftstoffpumpenrelais ist zwar etwas seltener als ein festsitzendes Relais, kommt aber dennoch vor. Wenn Ihr Motor ausgeht, lohnt es sich, das Kraftstoffpumpenrelais zu testen, um zu sehen, ob das das Problem ist. Das geht schnell und einfach und kann Ihnen am Ende eine Menge Geld sparen.

Das Beste daran ist, dass Sie Ihren Motor nicht zerlegen und versuchen müssen, ein tieferes Problem zu finden, bevor Sie es ausschließen können!

Motor startet nicht

Dies kommt etwas häufiger vor als das Abwürgen Ihres Motors. Wenn Ihr Kraftstoffpumpenrelais in der Aus-Position steckt oder einfach durchgebrannt ist, können Sie Ihren Motor nicht starten. Das liegt daran, dass kein Kraftstoff vom Tank zu den Zylindern gelangt und es keine Zündung gibt.

Sie werden immer noch hören, wie Ihr Motor läuft, was es schwierig machen kann, irgendetwas anderes im Fahrzeuginneren zu hören. Nur weil Ihr Motor nicht anspringt und Sie eine gute Batterie haben, ist das keine Garantie dafür, dass das Kraftstoffpumpenrelais das Problem ist, aber es ist eines der einfacheren Dinge, die man ausschließen kann.

Siehe auch  Kann man Luft und Stickstoff mischen?: Ja, aber nur dann

Wenn Ihr Fahrzeug nicht startet, schauen Sie sich Nummer 3 auf unserer Liste an, bevor Sie versuchen, die Störung am Kraftstoffpumpenrelais zu beheben.

Kein Geräusch von der Kraftstoffpumpe

Dies knüpft direkt an Nummer 2 an. Wenn Sie versuchen, Ihren Motor zu starten, aber die Kraftstoffpumpe nicht anspringt, liegen wahrscheinlich zwei Probleme vor. Oder Sie haben eine defekte Kraftstoffpumpe oder ein defektes Kraftstoffpumpenrelais.

In dieser Situation ist es am einfachsten und kostengünstigsten, das Kraftstoffpumpenrelais zu überprüfen. Es ist zwar wahrscheinlicher, dass Sie eine neue Kraftstoffpumpe benötigen, das Relais ist jedoch wesentlich kostengünstiger und einfacher zu überprüfen.

Bevor Sie eine Kraftstoffpumpe bestellen, stellen Sie sicher, dass diese mit Strom versorgt wird. Wenn Sie beide das Kraftstoffpumpenrelais ausgeschlossen und sichergestellt haben, dass die Kraftstoffpumpe mit Strom versorgt wird, benötigen Sie wahrscheinlich eine neue Kraftstoffpumpe.

Überprüfen Sie die Motorleuchte

Neuere Motoren verfügen möglicherweise über eine Motorkontrollleuchte, wenn das Kraftstoffpumpenrelais in der Aus-Position feststeckt. Bei den meisten Motoren leuchtet die Motorkontrollleuchte jedoch nur auf, wenn das Kraftstoffpumpenrelais feststeckt und die Kraftstoffpumpe mit Strom versorgt.

Das liegt daran, dass Ihre Motorkontrollleuchte aufleuchtet, wenn einer der Sensoren in Ihrem Motor dem Steuergerät einen falschen Messwert übermittelt. Dies weist auf ein Problem hin und die Motorkontrollleuchte leuchtet auf.

Wenn sich Ihre Kraftstoffpumpe jedoch nicht einschaltet, gibt es normalerweise keinen Sensor, der einen fehlerhaften Messwert erhält. Aus diesem Grund wird normalerweise keine Motorkontrollleuchte angezeigt, wenn das Kraftstoffpumpenrelais ausgeschaltet ist.

So finden Sie Ihr Kraftstoffpumpenrelais

Ihr Kraftstoffpumpenrelais befindet sich im Sicherungskasten Ihres Fahrzeugs. Sie sind meist quadratisch und schwarz, ohne weitere Unterscheidungsmerkmale. Wenn Ihr Sicherungskasten über eine Abdeckung verfügt, prüfen Sie, ob sich auf der Innenseite ein Etikett befindet. Wenn ja, haben Sie Glück! Alles, was Sie tun müssen, ist, das Kraftstoffpumpenrelais auf der Abdeckung zu lokalisieren und es im Sicherungskasten zu platzieren.

Allerdings verfügt nicht jedes Fahrzeug über einen beschrifteten Sicherungskasten direkt auf der Abdeckung (obwohl das eigentlich bei jedem Auto der Fall sein sollte!). Wenn Sie zu den unglücklichen Autobesitzern gehören, die keine beschriftete Sicherungskastenabdeckung haben, haben Sie zwei Möglichkeiten.

Die erste Möglichkeit besteht darin, dass Sie versuchen können, ein Diagramm in der Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeugs zu finden. Auch hier wird es nicht für jedes Auto einen Schaltplan (Grafik) im Handbuch geben. Wenn es jedoch Autotechniker gibt, die dies lesen, posten Sie bitte einen!

Der andere Ort, an dem Sie versuchen können, ein Diagramm aufzuspüren, ist das Internet. Es ist nicht immer einfach, es zu finden, aber wenn Sie dieses Problem haben, haben es wahrscheinlich auch andere. Das Gute daran ist, dass Mechaniker im Allgemeinen ziemlich gut darin sind, das Gelernte weiterzugeben, und es gibt jede Menge Foren mit solchen Informationen.

Möglicherweise müssen Sie ein paar Foren durchlesen, um es zu finden, aber die Chancen stehen gut, dass das Diagramm, nach dem Sie suchen, dort ist. Wenn Sie es im Internet nicht finden können, müssen Sie sich an einen Händler wenden, um zu sehen, ob er Ihnen helfen kann. Manchmal tun sie es, manchmal nicht, und manchmal berechnen sie Ihnen dafür eine Gebühr.

Wie kann man ein defektes Kraftstoffpumpenrelais testen?

Es gibt drei Möglichkeiten, nach einem defekten Kraftstoffpumpenrelais zu suchen. Zwei davon sind einfache Wege, und einer davon ist der richtige. Aber Achtung, Spoiler, dieser achtjährige Mechaniker nutzt die einfachen Methoden und hat noch nie ein Relais falsch diagnostiziert.

Bevor Sie eine dieser Methoden anwenden, stellen Sie sicher, dass Ihr Relais mit Strom versorgt wird. Ganz gleich, wie viel Fehlerbehebung Sie bei Relais durchführen; Wenn die Verkabelung nicht mit Strom versorgt wird, funktioniert Ihr Relais nicht.

Tauschen Sie das Relais gegen ein anderes aus

Dies ist der einfachste Weg, um zu überprüfen, ob Ihr Kraftstoffpumpenrelais defekt ist. Sobald Sie Ihren Sicherungskasten öffnen, werden Sie feststellen, dass Ihr Kraftstoffpumpenrelais genauso aussieht wie die anderen 4–6 Relais darin. Sie sind ähnlich, weil sie identisch sind. Sie haben genau die gleiche OEM-Teilenummer und machen das Gleiche.

Dies macht es äußerst nützlich, wenn Sie auf ein defektes Relais prüfen. Suchen Sie ein funktionierendes System, tauschen Sie die Relais aus und prüfen Sie, ob das Problem behoben wird. Wenn dies der Fall ist, haben Sie ein defektes Relais, und wenn nicht, ist Ihr Relais nicht das Problem.

Siehe auch  Zurücksetzen des Kilometerstands beim Austausch des Motors - CarCody 2022

Dies hängt natürlich davon ab, ob das Relais überhaupt Strom erhält. Ein gutes Relais kann nichts tun, wenn es keinen Strom bekommt.

Verwenden Sie eine 6-Volt-Batterie

Es ist ein alter Trick, den jeder Mechaniker verwendet hat, aber er ist nicht narrensicher. Sie müssen lediglich zwei der Anschlüsse des Relais mit dem Plus- und dem Minuspol der Batterie verbinden. Wenn Sie ein Klicken hören, funktioniert Ihr Relais ordnungsgemäß. Wenn Sie das Klicken nicht hören, ist Ihr Relais wahrscheinlich defekt.

Allerdings ist diese Methode nicht unfehlbar. Die Hersteller haben das Relais nicht für den Betrieb mit 6 Volt ausgelegt, aber die meisten werden es trotzdem tun. Es besteht auch die Möglichkeit, dass das Relais nicht vollständig einschaltet oder danach eingeschaltet bleibt.

Wenn Ihr Relais bei einer 6-Volt-Batterie nicht klickt, besteht eine Wahrscheinlichkeit von 99 Prozent, dass es defekt ist, und wenn es klickt, besteht eine Wahrscheinlichkeit von 99 Prozent, dass es in Ordnung ist.

Darüber hinaus verfügen die meisten Staffeln über vier oder fünf Posten. Sie müssen die beiden richtigen verbinden, um sie anzuklicken. Sie können sich das Diagramm auf dem Relais ansehen, um dies herauszufinden, oder Sie können alle verschiedenen Kombinationen ausprobieren, um zu sehen, ob Sie eine finden, die funktioniert.

Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass das Relais durchbrennt, wenn Sie es falsch anschließen; Die 6-Volt-Batterie ist nicht stark genug, um das Relais zu unterbrechen, es sei denn, es liegen erhebliche Probleme vor.

Auf Widerstand prüfen

Erinnern Sie sich, dass wir gesagt haben, dass eine 6-Volt-Batterie nur 99 Prozent der Zeit funktioniert? Die Widerstandsprüfung funktioniert zu 100 Prozent. Sie benötigen jedoch ein Multimeter oder ein anderes Diagnosegerät, um den Widerstand zu prüfen und festzustellen, ob Ihr Relais ordnungsgemäß funktioniert.

Der erste Teil besteht darin, zu prüfen, ob im System ein Kurzschluss vorliegt. Sie müssen lediglich eine Durchgangsprüfung von der Stromversorgungsklemme zur anderen Stromkreisklemme durchführen. Wenn Sie einen anderen Messwert als OL sehen (unendlich, außerhalb der Grenzwerte oder offene Last), liegt ein Kurzschluss am Relais vor und Sie müssen es ersetzen.

Schließen Sie anschließend ein Überbrückungskabel vom Stromkreisanschluss an den Pluspol Ihrer Batterie an. Verbinden Sie ein zweites Kabel von der Steuerstromkreisklemme mit einer guten Erdung. Sie sollten das Klicken Ihres Relais hören. Wenn nicht, liegt ein defektes Relais vor.

Wenn ja, sollten Sie dennoch den Widerstand prüfen. Es würde helfen, wenn Sie wenig bis gar keinen Widerstand hätten. Andernfalls haben Sie ein defektes Relais und müssen es ersetzen.

Warum gehen Kraftstoffpumpenrelais kaputt?

Ihr Kraftstoffpumpenrelais ist möglicherweise aufgrund eines Stromstoßes im System defekt, es ist jedoch viel wahrscheinlicher, dass es einfach alt ist. So wie jedes Teil Ihres Autos bei wiederholtem Gebrauch verschleißen kann, ist dies bei Ihrem Kraftstoffpumpenrelais nicht anders.

Die Metallpfosten könnten rosten oder der Schalter im Relais könnte abplatzen und brechen. Obwohl Relais relativ einfach sind und selten kaputt gehen, kommt es dennoch vor. Normalerweise liegt es einfach am Alter. Tauschen Sie das Relais aus und fahren Sie fort.

Kann man mit einem defekten Kraftstoffpumpenrelais fahren?

Absolut nicht. Ein defektes Kraftstoffpumpenrelais führt dazu, dass Ihr Motor überflutet wird oder Sie ihn überhaupt nicht starten können. Das heißt, wenn Sie sich aufgrund eines Leistungsabfalls des Motors Sorgen um Ihr Kraftstoffpumpenrelais machen, geraten Sie in eine Sackgasse.

Suchen Sie Ihr Problem woanders.

Wie teuer ist ein Kraftstoffpumpenrelais?

Sie haben also herausgefunden, dass Ihr Kraftstoffpumpenrelais der Teil ist, der Ihnen all diese Kopfschmerzen bereitet. Es gibt gute Nachrichten; Ihr Kraftstoffpumpenrelais ist eine der kostengünstigsten Komponenten im gesamten System. Kraftstoffpumpenrelais sind zwar nicht so günstig wie eine Sicherung, kosten aber typischerweise zwischen 20 und 50 US-Dollar.

Da Kraftstoffpumpenrelais so leicht zu erreichen sind, dürften die mit dem Austausch verbundenen Arbeitskosten gering sein. Der einzige Mehraufwand, den sich der Techniker leisten kann, ist die Zeit, die er braucht, um das Problem zu beheben.

Wenn Sie jedoch wissen, dass Ihr Relais ausgetauscht werden muss, sollte der Techniker nicht länger als 15 Minuten brauchen, um die Arbeit von Anfang bis Ende zu erledigen.

Siehe auch  Die 6 besten Katalysatorreiniger

20 bis 50 US-Dollar scheinen viel Geld für ein kleines Stück Plastik und Metall zu sein. Seien Sie froh, dass es nicht die Kraftstoffpumpe war. Sie kosten in der Regel zwischen 100 und 200 US-Dollar und erfordern viel mehr Arbeit.

Wie schwierig ist es, ein Kraftstoffpumpenrelais auszutauschen?

Solange Sie Ihren Sicherungskasten erreichen können, ist das Kraftstoffpumpenrelais eine der am einfachsten zu ersetzenden Komponenten in Ihrem Auto. Möglicherweise benötigen Sie eine Zange, wenn das Relais wirklich dort festsitzt. Andernfalls müssen Sie nur das richtige Relais finden, es herausziehen und das neue einsetzen.

Tragen Sie etwas dielektrisches Fett auf die Anschlüsse auf, damit diese nicht rosten. Verwenden Sie jedoch nicht zu viel Fett, da es sonst in einen nicht versiegelten Anschluss gelangen könnte und dies zu einem vorzeitigen Ausfall Ihrer Relais führen könnte.

Wie oft gehen Kraftstoffpumpenrelais kaputt?

Es ist selten, aber es kommt vor. Es kommt jedoch selten genug vor, dass, wenn es einmal in Ihrem Fahrzeug passiert, der Austausch für den Rest der Lebensdauer des Fahrzeugs Bestand hat.

Wenn Sie jedoch ein Problem mit fehlendem Start beheben, können andere wahrscheinliche Bedingungen die Ursache Ihrer Probleme sein. Da Kraftstoffpumpenrelais jedoch so einfach zu überprüfen sind, ist dies eines der ersten Dinge, die Sie von Ihrer Liste streichen sollten, auch wenn es eine der weniger wahrscheinlichen Optionen ist.

Andere Dinge, die Sie überprüfen sollten, ob Ihr Kraftstoffpumpenrelais in Ordnung ist

Es gibt einige Bedingungen, die das Starten Ihres Autos verhindern können, selbst wenn Sie über ein gutes Kraftstoffpumpenrelais verfügen. Wir bleiben in dieser Liste beim Kraftstoffsystem, auch wenn andere Optionen Ihre Probleme verursachen könnten.

Die Kraftstoffpumpe

Es ist eine der teuersten Komponenten in Ihrem Kraftstoffsystem. Leider ist es auch einer der wahrscheinlichsten Brüche. In Ihrer Kraftstoffpumpe gibt es zahlreiche bewegliche Teile. Wenn eines dieser Teile ausfällt, können Sie Ihr Auto nicht starten. Wenn Sie nicht hören, wie die Kraftstoffpumpe anspringt, das Relais ausgeschaltet ist und Sie Strom haben, ist es wahrscheinlich, dass Sie eine neue Kraftstoffpumpe benötigen.

Eine durchgebrannte Sicherung

Wenn Sie den Strom überprüft haben und keinen Strom bekommen, ist wahrscheinlich irgendwo eine Sicherung durchgebrannt. Es ist das kostengünstigste Problem, aber wenn das Fahrzeug einen Kurzschluss im System hat, müssen Sie das Problem finden und beheben, sonst müssen Sie eine Menge Sicherungen durchgehen.

In Ihrem Kraftstoffsystem befindet sich Luft

Wenn Ihr Fahrzeug keinen Kraftstoff mehr hat oder Sie gerade einige Teile Ihres Kraftstoffsystems ausgetauscht haben, wie zum Beispiel Ihre Einspritzdüsen oder die Kraftstoffpumpe, müssen Sie möglicherweise das System entlüften. Wenn sich Luft in Ihrem System befindet, läuft Ihr Motor nicht so, wie er sollte.

Sie müssen das System durch Öffnen der Einspritzdüsen reinigen, um Ihr Fahrzeug wieder zum Laufen zu bringen. Wenn Sie es selbst machen können, ist es kostenlos. Wenn nicht, wird es ein paar Stunden dauern, bis Sie einen Mechaniker aufsuchen. Sie müssen jedoch keine Teile bestellen.

Schlechter/falscher Kraftstoff

Wenn Sie die Zapfsäule gerade erst verlassen haben, als Ihre Probleme begannen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Ihr Kraftstoff Ihr Problem ist. Manchmal erhält man einfach eine schlechte Charge, aber es ist wahrscheinlicher, dass man die falsche Sorte verwendet hat. Diesel in einem Benzinauto funktioniert überhaupt nicht und Benzin in einem Dieselauto läuft schrecklich.

Wenn Sie nun versuchen, ein Auto zu starten, das einige Jahre stillsteht, ist Ihnen wahrscheinlich der Treibstoff ausgegangen. Sie müssen den Tank entleeren, das System entlüften und neuen Kraftstoff nachfüllen, bevor Sie wieder etwas zum Laufen bringen können.

Auch hier werden keine Teile benötigt, aber es wird einige Zeit dauern, bis die Arbeit erledigt ist.

Fortsetzen

Defekte Kraftstoffpumpenrelais können bei der Fehlersuche ziemliche Kopfschmerzen bereiten. Oftmals vergessen Amateur- oder Heimmechaniker das Relais ganz und greifen zu teureren Komponenten wie der Kraftstoffpumpe oder den Einspritzdüsen.

Nehmen Sie sich die Zeit, Ihr Kraftstoffpumpenrelais zu überprüfen, bevor Sie eines dieser Teile bestellen. Es ist zwar kein Problem, aber es ist so einfach zu überprüfen und viel billiger als diese anderen Teile. Es mag wie Zeitverschwendung erscheinen, aber es ist eine potenzielle Chance, Hunderte von Dollar und jede Menge Kopfschmerzen zu sparen.