Sandstrahlen im Automobilbereich – was ist das und wie wird es sicher durchgeführt?

Stellen Sie sich das vor; Sie haben Ihr wertvolles Auto auf dem Parkplatz stehen, das neu lackiert werden muss. Doch wenn man bedenkt, was der ganze Prozess für einen mit sich bringt, erstarrt man vor Kälte.

Das Entfernen sämtlicher Farbe, Rost und Spachtelmasse von Ihrem Auto ist nicht immer eine leichte Entscheidung. Es ist sehr wichtig, dass Sie sich ausreichend über das Sandstrahlen von Autos informieren.

Nur wenn Sie über solche Informationen verfügen, können Sie eine fundierte Entscheidung treffen. Beim Auto-Sandstrahlen bleibt Ihr Auto als blanke Metalloberfläche zurück, die für eine weitere Grundierung bereit ist.

Wenn Sie Ihr Auto neu lackieren und wieder den perfekten Werkslook erhalten möchten, können Sie diese Methode in Betracht ziehen. Dieser Artikel hilft Ihnen bei allem, was Sie über das Sandstrahlen wissen müssen.

Was ist Sandstrahlen?

Sandstrahlen

Dabei handelt es sich um einen Vorgang, bei dem die Farbe oder der Rost von einer Oberfläche geglättet/abgeschrubbt wird und der ausschließlich dem Zweck dient, sie neu zu streichen.

Es ist ein Verfahren, das die alte Tradition des Entfernens von Farbe oder Rost mit Sandpapier ersetzt. Beim Sandstrahlen wird das verwendete Medium verwendet abrasives Material als

  • zerbrochenes Glas,
  • Zerkleinerter Kunststoff
  • Aluminiumoxid
  • Stahlkorn
  • Kupferschnecke

Die Liste ist endlos und nicht auf die oben genannten beschränkt.

Warum kommt der Name Sandstrahlen?

Das Wort Sandstrahlen ist ein allgemeiner Begriff für alle groben Schleifmittel, die zum Schrubben verwendet werden. Bleiben Sie bei mir, während wir uns mit echten Informationen befassen.

Wie man ein Auto sandstrahlt

Ein Auto sandstrahlen

Wie bereits erwähnt handelt es sich dabei um das Entfernen von Farbe oder Rost von der Karosserie oder dem Rahmen. Dabei werden kleine Schleifpartikel verwendet, die unter hohem Druck angetrieben werden. Indem Sie die Strahldüse auf die Oberfläche richten, wird Farbe oder Rost entfernt.

Hierzu wird ein Verfahren verwendet.

1. Wählen Sie den Bereich aus, den Sie zum Sandstrahlen verwenden möchten, und legen Sie ihn fest.

Das Sandstrahlen sollte im Freien und nicht zu Hause durchgeführt werden. Auf diese Weise hat das von Ihnen verwendete Medium keine Auswirkungen auf andere oder sogar benachbarte Bereiche.

Siehe auch  Auto riecht nach Benzin: Befolgen Sie diese 6 Schritte, um es zu beheben (Antwort)

2. Stellen Sie sicher, dass Sie über die gesamte Sicherheitsausrüstung verfügen, die Sie benötigen, wenn Sie mit dem Sandstrahlen beginnen.

Sandstrahlen von PSA

Jeder Job erfordert Schutzausrüstung. Ebenso gibt es beim Sandstrahlen auch Sicherheitstücher. Sie müssen über die folgende Schutzausrüstung verfügen, bevor Sie Ihr Auto in die Luft jagen.

  • Schutzkleidung. Es umfasst langärmlige Hemden und lange Hosen.
  • Staubmaske.
  • Schutzhelm/Schutzbrille.
  • Handschuhe

3. Wählen Sie das aus Medien zum Sandstrahlen verwendet werden.

Die Wahl des zu verwendenden Mediums hängt davon ab, welches Teil Sie sandstrahlen möchten. Jeder Teil des Autos verfügt über eigene Medien, mit denen Sie fotografieren können.

Denken Sie zum Beispiel an Sandstrahlen unter dem Auto. Das zu verwendende Medium ist grobkörnig. Wenn der Karosserierahmen sandgestrahlt werden soll, sollten als Strahlmittel ebenfalls feine Sandpartikel verwendet werden.

Warum? Denn der Karosserierahmen des Autos besteht aus dünneren Materialien, die sich unter hohem Druck verformen können.

4. Schützen und decken Sie Bereiche ab, die beim Strahlen beschädigt werden könnten.

Der Druck, der das verwendete Medium antreibt, ist so hoch, dass schwache Teile Ihres Autos ihm nicht standhalten können.

Das Auto verfügt über gefährdete Teile wie Fensterstifte, Scheinwerfer und Rücklichter. Auch Türgriffe und Seitenspiegel können beschädigt werden, wenn der Blastersprüher auf sie richtet.

Es ist ratsam, diese Bereiche mit einer dicken Folie abzudecken, die dem Druck standhält. Oder Sie können diese Teile entfernen, um ihre Sicherheit zu gewährleisten.

5. Stellen Sie sicher, dass Sie den Sandstrahldruck anpassen

Unterschiedliche Bereiche erfordern unterschiedlichen Druckniveaus. Der Druck, den Sie auf die Scheiben ausüben, um Farbe zu entfernen, ist nicht der gleiche Druck, den Sie unter dem Auto ausüben.

Diese Teile bestehen aus unterschiedlichen Materialien mit unterschiedlicher Dicke.

Techniker empfehlen, mit niedrigen Druckstufen zu beginnen und sich dann auf höhere Stufen einzustellen. Das hängt von der Oberfläche ab, auf der Sie arbeiten.

6. Strahlen der Oberfläche

Sandstrahlauto

Sobald Sie sichergestellt haben, dass alle oben genannten Schritte ausgeführt wurden, ist es an der Zeit, loszulegen. Achten Sie unbedingt auf die unterschiedlichen Oberflächen, auf denen Sie arbeiten. Verringern Sie jedoch den Druck bei dünnen Materialoberflächen.

Siehe auch  Von BMW zugelassenes Kühlmittel: Dieses 5 ist am besten zu verwenden

Bei härteren Oberflächen sollte der empfohlene Druck hoch sein. Machen Sie so weiter, bis Sie das ganze Auto in die Luft jagen.

7. Inspektion

Nachdem Sie fertig sind, führen Sie eine Stichprobenkontrolle durch, um sicherzustellen, dass die ausgeführte Arbeit dem erforderlichen Standard entspricht.

Wenn man den gesamten Prozess des Sandstrahlens betrachtet, fragt man sich.

Ist es sicher, ein Auto sandzustrahlen?

Die Antwort auf diese Frage hängt davon ab, wie Sie die Vorteile und Nachteile des Sandstrahlens bewerten.

Wie bereits erwähnt, ist Sandstrahlen ein allgemeiner Begriff. Beim Sandstrahlen müssen Sie daher die zu verwendenden Medien berücksichtigen. So können Sie entscheiden, ob der Vorgang für Ihr Auto sicher ist.

Allgemein

Durch Sandstrahlen wird sichergestellt, dass sämtlicher Lack und Rost von der Oberfläche Ihres Autos entfernt wird. So entsteht eine saubere Oberfläche, auf der Sie mit dem Malen beginnen können.

Vereinfacht gesagt ermöglicht es die Oberflächenprofilierung.

Aufgrund der abrasiven Natur des Prozesses kann das Sandstrahlen jedoch dazu führen, dass sich die Oberfläche des Fahrzeugs abnutzt.

Dies kann passieren, wenn nicht mit großer Sorgfalt vorgegangen wird. Es kann dazu führen, dass Ihnen für die Reparatur der beschädigten Autoteile höhere Kosten entstehen.

Die Sicherheit Ihres Autos hängt vor allem von den Medien ab, mit denen Ihr Auto in die Luft gesprengt wird. Daher ist es wichtig, die Medien, die Sie verwenden möchten, mit Bedacht auszuwählen.

Schauen Sie sich jedes Medium an, vergleichen Sie die Vor- und Nachteile, finden Sie heraus, welches das andere überwiegt, und treffen Sie dann die Entscheidung.

Alles oben Genannte fließt in den Sandstrahlprozess ein. Eine wichtige Frage, die Sie sich stellen sollten, bevor Sie sich entscheiden können, es selbst zu tun oder einen Techniker damit zu beauftragen.

Die Frage wird also sein:

Wie hoch sind die Kosten für das Sandstrahlen eines Autos?

kosten

Die Kosten für das Sandstrahlen Ihres Autos hängen von mehreren Faktoren ab.

  • Sowohl der Innen- als auch der Außenbereich werden gestrahlt
  • Wird es nur die Außenseite abdecken?
  • Beauftragen Sie einen Techniker oder machen Sie es selbst?
  • Welche Art von Medien werden Sie verwenden, um Ihr Auto in die Luft zu jagen?
Siehe auch  Getriebeöllecks (5 Gründe und Kosten 2022)

Die Antworten auf diese Frage sollen Ihnen dabei helfen, die Kosten für die Explosion Ihres Autos zu ermitteln.

Sie können die Reparatur selbst durchführen oder einen Mechaniker beauftragen.

Die Beauftragung eines Technikers kostet Sie zwischen 1.000 und 1.500 US-Dollar. Berücksichtigen Sie alle anderen Faktoren, die beim Sandstrahlen eine Rolle spielen.

Wenn Sie sich jedoch dafür entscheiden, das Sandstrahlen selbst durchzuführen, sinken die Kosten. Es kostet Sie zwischen 600 und 800 US-Dollar

Häufig gestellte Fragen

1. Ist Sandstrahlen für mein Auto wichtig?

Das Sandstrahlen Ihres Autos ist unerlässlich. Warum? Denn es sorgt dafür, dass jeglicher Lack und Rost von der Oberfläche entfernt wird. Dadurch wird der Farbauftrag gleichmäßiger und haltbarer.

2. Ist Sandstrahlen gefährlich?

Ja. Wie bei jedem Strahlvorgang entsteht viel Lärm und viel Staub. Vergessen Sie nicht die gestrahlte Oberfläche.

Die Oberfläche kann gefährliche Giftstoffe abgeben, die für Sie gefährlich sind.

Denken Sie also darüber nach, Sicherheitsausrüstung anzuziehen, bevor Sie Ihr Auto in die Luft sprengen.

3. Wie wähle ich das richtige Medium zum Sandstrahlen meines Autos aus?

Die Wahl des Mediums hängt von der Oberfläche ab, auf der Sie arbeiten.

Wenn Sie unter dem Auto sandstrahlen, verwenden Sie das stärkste Strahlmittel. Wenn Sie jedoch Glas oder andere Oberflächen mit dünnerem Material strahlen, wählen Sie weniger abrasives Material.

Abschluss

Sie wissen inzwischen, dass die Wahl der Sandstrahlmittel für die Automobilindustrie von entscheidender Bedeutung ist. Ebenso wichtig ist der Sandstrahlprozess.

Mit den richtigen Informationen zum Sandstrahlprozess können Sie das richtige Medium auswählen.

Sie möchten es nicht bereuen, weil die geleistete Arbeit nicht Ihren Ansprüchen entsprach. Nehmen Sie die Dienste eines qualifizierten Technikers in Anspruch, wenn Sie nicht sicher sind, was Sie tun sollen.

Im Endeffekt ist es entscheidend, sicherzustellen, dass Sie Ihrem Fahrzeug das Beste geben und es richtig machen